Doing Good Challenge
 

Team up - Doing good feels good!

Unser Ziel ist es, Jugendliche für soziales Engagement zu begeistern.

Hierzu führen wir den Wettbewerb "Doing Good Challenge" durch, informieren über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen und schaffen Netzwerke zum Erfahrungsaustausch.


Wettbewerb 2018

Seit 1. Januar 2018 läuft unsere neue Wettbewerbsrunde. Wer mitmachen möchte, sollte sich registrieren, um immer die neuesten Informationen zu erhalten.

Wieder sind Teams von 3 bis 5 Jugendlichen (bis zu einem Alter von 21 Jahren) dazu aufgerufen, eine gute Sozialaktion zu konzipieren und durchzuführen. Dieses Mal dürfen schon Jugendliche ab der 5. Klasse teilnehmen. Auch gibt es Preise für größere Gruppen, so dass sich zum Beispiel auch Schulklassen, Schüler-AGs, Jugendgruppen, Jugendvereine, Schülervertretungen oder ganze Schulen bewerben können.  

Einsendeschluss für die Dokumentation der Beiträge ist der 13. Januar 2019. Anschließend entscheidet eine Jury über die Gewinner. Sie werden zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen.


Die Preise

Den Hauptgewinnern des Teamwettbewerbs winkt ein zweiwöchiger Jugendaustausch in die USA. Ihr werdet das Land kennenlernen, wie Ihr es als Tourist niemals erleben würdet. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten eine vergleichbare einwöchige Reise in ein europäisches Land. In unserem Rückblick zeigen wir, was Euch so alles erwartet.

 

Für die Reisen können sich Teams qualifizieren, deren Mitglieder zum Zeitpunkt der Preisverleihung 16 Jahre alt sind. Alle anderen Teilnehmer und die 10 nächstplatzierten Teams haben die Chance auf einen tollen zweitägigen Aufenthalt im Europapark Rust. Sie werden sich dort mit den anderen Gewinnern über ihre Aktionen austauschen können, eine Führung hinter die Kulissen dieses großen Freizeitparks erhalten und natürlich auch den Park erleben. 

Die Gruppensieger erhalten Projektzuschüsse in Höhe von 2.000, 1.500 oder 1.000 Euro (für weitere Details vgl. die Teilnahmebedingungen).

Die Hauptgewinner der beiden Kategorien "Team" und "Gruppe" haben zudem die Chance, für den Deutschen Engagementpreis nominiert zu werden und den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu gewinnen.


Doing Good Challenge e.V.

Träger des Wettbewerbs ist "Doing Good Challenge e.V.". 

Der Verein ist aus einer Initiative von RotaracternInteractern und Rotariern hervorgegangen, die 2016/17 den Wettbewerb erstmalig als Rotaract BundesSozialaktion durchführten. Hiermit wollten die rund 180 deutschen Rotaract Clubs mit ihren über 3.000 Mitgliedern einen Fokus auf soziales Engagement von Jugendlichen setzen. 

Unser Verein ist selbstverständlich offen für alle Interessierte, die sich für die Engagementförderung von Jugendlichen begeistern. Dennoch sehen wir uns in einem engen Umfeld zu den rotarischen Organisationen und deren Werten wie Weltoffenheit, Fairness oder gemeinnützigem Handeln.